B

B

B

 

 

 

 

Liebe interessierte Gäste!

 

An dieser Stelle möchten wir gern ein paar Worte zu uns schreiben, aber auch zu unseren Zuchtzielen und wie wir denken, diese zu erreichen. Sollten Sie darüber hinaus gehende Fragen haben, dann nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf und gern können Sie uns auch nach Vereinbarung besuchen.

Erst einmal zu uns: Wir sind eine 5-köpfige Familie, die momentan mit 4 Französischen Bulldoggen südlich von Augsburg in einem wunderschönen bayerischen Örtchen lebt.

Schon beim ersten bewussten Wahrnehmen eines Bully`s, in Straßbourg in einem Kuckucksuhren-Laden, war es um uns geschehen. Damals war uns klar, dass, wenn unsere Kinder das Babyalter verlassen haben, werden wir uns genau dieser Rasse zuwenden. Und so zog im Jahr 2005 unser Rüde Hippokrates de Principaute bei uns ein und wohnt seitdem als absolut liebenswertes Familienmitglied in unserem Haus, denn bei uns gibt es keine Zwingerhaltung. Es ist fast unglaublich, wie Bullys sich in die Familie integrieren und das Familienleben bereichern. Das liegt vor allem an ihrem Charakter und Wesen. Dieses ist von einer existentiellen Freundlich- und Liebenswürdigkeit gegenüber Menschen geprägt. Deswegen sind unbedarfte Hundefreunde immer wieder überrascht, wie ein Hund mit so einem kompakten und kräftigen Aussehen, so freundlich und überschäumend liebevoll sein kann.

Unser Zuchtziel ist es schon immer die Rasse grundsätzlich Standard-konform zu erhalten (auch wenn hier in letzter Zeit vermehrt eine Diskussion um das Verhältnis Qualzucht zu Standard entstanden ist, die richtig ist!). Dabei lag und liegt uns die Vitalität unserer Hunde mehr am Herzen, als schnelle Ausstellungserfolge. Deswegen legten wir die für uns wichtigen Eigenschaften und Werte so fest, dass unsere Hunde ohne Probleme an unseren normalen täglichen Aktivitäten teilnehmen können. Natürlich sollen sie trotzdem noch wie Französische Bulldoggen aussehen. Bitte bedenken Sie auch, dass neben den Züchtern, die neuen Besitzer einen extrem wichtigen Einfluss auf die Hunde haben. Wenn sich ein Hund nicht bewegen kann, und die Bullys wollen sich bewegen und können das auch, dann wird er, genauso wie Menschen, auch Schwierigkeiten haben. Insbesondere bei Wärme! Und genauso wichtig ist die richtige, mangelfreie Ernährung! Dazu geben wir bei jedem unserer Welpen Tipps mit.

Uns wurde immer mal die Frage nach unserer Logik bei unserer Namenswahl gestellt. Deswegen an dieser Stelle ein paar erklärende Worte dazu. Als sich uns die Frage stellte, welchen Zwingernamen wir wählen, waren wir nach kurzer Zeit bei unserem Lieblingsort für unsere Urlaube gelandet. An diesem hat einmal ein Indianerstamm gesiedelt und dieser hieß Caloosa (Kaluusa gesprochen). Aufgrund der Unverwechselbarkeit des Namens wählten wir diesen und haben mit unserem B-Wurf angefangen auch die Rufnamen unserer Urlaubsregion zu entnehmen. Deswegen werden diese auch alle englisch ausgesprochen.

Soviel erst einmal von und über uns und sollten Sie mehr Fragen zu uns haben, wie schon geschrieben, dann melden Sie sich doch einfach.

 

Ihre

Familie

Neuhäuser

 

 

Stand 2019

 

 

Unsere Hunde

Kontaktmöglichkeit

Wenn Sie Fragen haben, dann nehmen Sie doch Kontakt mit uns auf.

B